Angela Titzrath

On 13. Juli 2021 ""

20 Jahre „MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES“ FOTO: HHLA/Thies Rätzke

Mit Thomas Sattelberger und Vorjahrespreisträgerin Angela Titzrath, Vorsitzende des Vorstandes Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft, freut sich Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers über zwei hochkarätige Neuzugänge in der Auswahlkommission des MESTEMACHER PREISES MANAGERIN DES JAHRES. Im September wird der Preis zum 20. Mal verliehen.

Beim MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES geht es seit zwei Jahrzehnten darum, kompetente Wirtschaftsfachfrauen als weibliche Leitbilder zu etablieren. Zur 20. Verleihung bekommt die Auswahlkommission unter Vorsitz von Prof. Dr. Ulrike Detmers gleich doppelt prominente Verstärkung: Einmal von Dr. h.c. Thomas Sattelberger. Vielen Menschen dürfte er vor allem als Personalvorstand der Deutschen Telekom oder weiteren Vorstandstätigkeiten in deutschen DAX-Unternehmen in Erinnerung geblieben sein. „Ich freue mich sehr über den hochkarätigen Neuzugang“, sagt Prof. Dr. Ulrike Detmers.

Heute ist der 72-Jährige Mitglied des Deutschen Bundestages und Sprecher der FDP-Fraktion für Innovation, Bildung und Forschung. Im Bundestag ist er Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, und er war Mitglied der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“. Er ist Co-Gründer und Vorsitzender der Nationalen Initiative MINT Zukunft e.V. – und nun auch Mitglied der vierköpfigen Auswahlkommission des MESTEMACHER PREISES MANAGERIN DES JAHRES.

Die Auswahlkommission komplettieren neben Prof. Dr. Ulrike Detmers und Dr. h.c. Thomas Sattelberger Gabriele Förster als etabliertes Mitgliedund Angela Titzrath als weiterer Neuzugang. Sie ist Preisträgerin des Vorjahres MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES und Vorsitzende des Vorstandes Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft. Die 55-Jährige spricht fünf Fremdsprachen und hat nach ihrem Studium der Wirtschaftswissenschaften und der romanischen Philologie an der Ruhr-Uni in Bochum mehrere internationale Positionen im Top-Management bei Daimler ausgeübt. Sie war Personalvorstand der Deutschen Post AG und Aufsichtsrätin für verschiedene Unternehmen und Organisationen. Seit 2016 ist sie Vorstandsmitglied der Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft, seit 2017 Vorstandsvorsitzende. Vor zwei Jahren wurde sie als „Logistic Leader of the year 2019“ ausgezeichnet.

Künftig wird das neu formierte Quartett jährlich wechselnde Unterstützung von der Preisträgerin des Vorjahres als fünftes Mitglied der Kommission bekommen. „Das Engagement der Mitglieder der Auswahlkommission ist für mich ein starkes Statement für die Gleichstellung“, sagt Prof. Dr. Ulrike Detmers. Die diesjährige Preisverleihung findet am Freitag, 24. September, im Hotel Adlon Kempinski in Berlin statt.

Der MESTEMACHER PREIS MANAGERIN DES JAHRES orientiert sich am sogenannten Gender Mainstreaming. Dabei geht es um die Förderung geschlechtlicher Parität bei der Spitzenbesetzung von Positionen in Politik und Wirtschaft sowie um die systematische Einbeziehung beider Geschlechter in alle Lebensbereiche, die sich auch bei den Auswahlkriterien an die Managerin des Jahres widerspiegeln: Die Preisträgerinnen leisten nicht nur in ihrer beruflichen Rolle Herausragendes, sie setzen sich zudem für Gleichstellung ein und streben im Sinne einer ausgeglichenen Work-Life-Balance nach einer Harmonisierung von Beruf, Familie, Freizeit und Lebensqualität.

 

 

 

 

Comments are closed.