Starkes erstes Halbjahr 2021 für PEUGEOT

On 6. Juli 2021 ""

PEUGEOT_308_2103STYP_032_kl1.jpg

Rüsselsheim am Main, den 06.07.2021. PEUGEOT zieht eine löwenstarke Halbjahresbilanz. Im ersten Halbjahr 2021 erzielte die Marke im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 23 Prozent im Bereich der Pkw-Neuzulassungen. Der Marktanteil des französischen Automobilherstellers liegt in der ersten Jahreshälfte bei 2,1 Prozent. Das starke Händlernetzwerk, die erfolgreiche Einführung der neuen Markenidentität von PEUGEOT, unterstützt durch die Vorstellung des neuen PEUGEOT 308 und einer neuen Website sowie verschiedene Aktionen für Kundinnen und Kunden der Löwenmarke tragen dazu bei. Der Fokus von PEUGEOT liegt weiterhin verstärkt auf elektrifizierter Mobilität und der „Power of Choice“.

Haico van der Luyt, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Im ersten Halbjahr 2021 hat PEUGEOT viel erreicht. Mit den starken Verkaufsergebnissen beweist sich nicht nur die e-Strategie der Löwenmarke, sondern auch unser starkes Händlernetzwerk, das einen großen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung unserer digitalen Angebote geleistet hat. Auch das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden, besonders in die Leistungsfähigkeit der elektrifizierten Modelle, bestätigt uns darin, unseren Marktanteil in diesem Segment weiter zu steigern.“

Starkes Ergebnis bei PEUGEOT

Besonders im Juni 2021 erzielte die Löwenmarke ein starkes Ergebnis auf dem deutschen Markt: Der Marktanteil im Bereich der Neuzulassungen liegt bei 2,1 Prozent. Im Bereich der Pkw-Neuzulassungen konnte PEUGEOT mit 5.835 verkauften Fahrzeugen im Juni ein Plus im Vergleich zum Vorjahr von 21 Prozent verbuchen. Ein Viertel (23,4 Prozent) der Neuzulassungen in Deutschland sind Fahrzeuge aus dem SUV-Segment. Der Anteil der verkauften Fahrzeuge liegt bei PEUGEOT im SUV-Segment bei rund einem Drittel, im Juni lag der Anteil bei 50 Prozent. Die Elektro- und Hybridvarianten waren beliebt: Rund 25 Prozent der verkauften SUVs waren mit einem elektrifizierten Antrieb ausgestattet. Im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge beträgt der Marktanteil des französischen Automobilherstellers sogar 3,6 Prozent, was einem Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Insgesamt kann die Löwenmarke auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2021 zurückblicken.

Stetiges Wachstum im Bereich Elektromobilität

Haico van der Luyt: „Bei PEUGEOT nimmt die Nachfrage an alternativen Antrieben stetig zu. Im ersten Halbjahr wählte zum Beispiel rund jeder zweite Käufer eines PEUGEOT 208 die vollelektrische Variante* (Energieverbrauch in kWh/100 km: bis zu 17,61; CO2-Emissionen in g/km: 01).“

Bereits im ersten Halbjahr enthüllte die Löwenmarke den neuen PEUGEOT 308 (bereits bestellbar), der im Herbst auf den Markt kommt und die Kombi-Variante PEUEOT 308 SW (zum Zeitpunkt der Pressemeldung nicht bestellbar), der im Januar 2022 auf den Markt kommt. Die neusten Modelle der Löwenmarke werden getreu der „Power of Choice“ in zwei Hybrid*- und mehreren Verbrennervarianten angeboten.

Im Segment der leichten Nutzfahrzeuge öffnete die Löwenmarke im ersten Halbjahr 2021 die Bestellungen für den PEUGEOT e-Rifter* (Energieverbrauch in kWh/ 100 km1 für PEUGEOT e-Rifter* L1 mit 50 kWh Batterie mit Elektromotor 100 kW (136 PS): bis zu 20,31 kWh/100 km (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert:01). Die vollelektrische Variante des Outdoor Vans bietet eine emissionsfreie Mobilitätslösung mit moderner Ausstattung und Technologie der Löwenmarke.

Bis Ende des Jahres werden alle leichten Nutzfahrzeuge als Elektrovariante verfügbar sein.

 

 

 

Comments are closed.